26.04.2019

Die Wartburgstadt NICHT ins Wanken bringen. Eisenach muss gallisches Dorf bleiben

Am 16. März mobilisierten Vertreter der Linkspartei zu einer bundesweiten Antifa-Demo nach Eisenach, um die Stadt „ins Wanken“ zu bringen. Wochenlang herrschte Verunsicherung und Panik in der Stadt. Dass diese gerechtfertigt war, daran ließen die Linken keinen Zweifel.

Nur einem massiven Polizeiaufgebot war es zu verdanken, dass nichts passierte. Während der Demo machten die Linken, darunter auch linksorientierte Kommunalpolitiker, keinen Hehl aus ihren weiteren Absichten: „Nie wieder Deutschland“ – Rufe und die Absichtserklärung, Eisenach touristisch und wirtschaftlich zu schaden.

Die touristischen Ziele der Stadt sollten z.B. im Internet schlecht bewertet werden. Unwidersprochen blieb das von Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke). Ihre Informationspolitik war katastrophal, schließlich kam die Demo aus ihren Reihen. Nur Stadtrat Patrick Wieschke klärte die Einwohner immer umfassend über Verkehrsprobleme und Risiken auf.
Die Demo hatte ihren Grund: In Eisenach wird sich noch gewehrt. Die Stadt hat sich nicht aufgegeben. Das dadurch Eisenach als „rechte Hochburg“ stigmatisiert wird, muss nichts Schlechtes bedeuten. Während die mit diesem Kampfbegriff Agierenden zwar ein Schreckensgespenst an die Wand malen und etwas anderes als die Realität meinen, kann dieser Ruf sogar von Vorteil sein. In Orten, von denen es heißt, es gäbe viele „Nazis“, fühlen sich raum- und kulturfremde Ausländer weniger wohl.

Durch ein Erstarken der „Rechten“ wird zur Wahl ein Punkt gesetzt. Am 26. Mai zur Stadtratswahl kann Eisenach mit Ihrer Stimme seinen Ruf als gallisches Dorf verteidigen!

Wir sind für Sie da! Wir berichten auch über Ihren Fall! Wenden Sie sich mit Hinweisen, Anregungen und Fragen werktags von 9.00 - 17.00 Uhr an unsere Redaktion:

03691 - 88 86 303

Oder nehmen Sie per ePost Kontakt mit uns auf!

Werbematerial

Bestellen Sie auch für Ihren Briefkasten einen unserer Aufkleber!

Werbematerial

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Melden Sie sich bei unserem kostenlosem Newsletter an. Wir informieren Sie dann über jede Neuigkeit auf unserer Netzseite.

Werbematerial

Abonnieren auch Sie den Wartburgkreisboten - Die patriotische Zeitung aus und für die Wartburgregion. Kostenlos, kritisch, heimatverbunden!

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie fortan aktuelle Meldungen bequem per eMail erhalten möchten.

email:

Anmelden   Abmelden

  • Der Wartburgkreisbote
  • Katharinenstraße 147a
  • 99817 Eisenach